Neuigkeiten

06.03.2018, 09:55 Uhr
Editha Westmann zur Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler berufen
Toepffer: CDU-Fraktion gratuliert – Editha Westmann zur Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler berufen
Hannover. Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Dirk Toepffer, gratuliert der CDU-Landtagsabgeordneten Editha Westmann (vormals Lorberg) zur Berufung zur Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler. „Editha Westmann ist eine erfahrene und kompetente CDU-Politikerin. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihr die Richtige für dieses wichtige Amt gefunden haben“, betont Toepffer. Die Aufgabe der Landesbeauftragten sei es, die Interessen der Heimatvertriebenen und Spätaussiedler zu vertreten und zur Verbesserung der Integration dieser Gruppe beizutragen. „Niedersachsen hat eine historische Verantwortung gegenüber den Heimatvertriebenen und Spätaussiedlern, welche in den vergangenen Jahren einen besonderen Beitrag zum Aufbau und zur Entwicklung unseres Landes geleistet haben.“ Als Vorsitzende des BdV Landesverbandes Niedersachsen e.V. bringe Frau Westmann alle Voraussetzungen für das Amt der Landesbeauftragten mit. Toepffer: „Ich bin davon überzeugt, dass sich Editha Westmann in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit als wertvolle Ansprechpartnerin für Heimatvertriebene und Spätaussiedler erweisen wird.“